Homestory in Essen

Der erste Hochzeitstag meiner lieben Freundin rückte immer näher und sie wollte ihrem Mann ein besonderes Geschenk machen.

Im September habe ich mich also auf den Weg nach Essen gemacht und wir haben ihn mit einem Familienshooting überrascht. Der arme Kerl dachte sie würden zur Feier des Tages essen gehen und somit war der Hunger groß. Hungrig ins Shooting starten ist keine gute Idee. Nach einem Besuch im Café war alles wieder gut und wir konnten wundervolle Erinnerungen festhalten.

 

Am Anfang sind wir durch Essen geschlendert und haben die ersten Fotos in genau der Straße gemacht, in der Leyli vor einem Jahr in ihrem Hochzeitskleid fotografiert wurde. In ihrer Wohnung haben wir das Shooting mit gemütlichen Familienaufnahmen ausklingen lassen.

 

Es war mir eine Freude und ich werde in Zukunft immer einen kleinen Snack und Konfetti im Gepäck haben, falls ich noch mal als Überraschung unterwegs sein sollte ;-) Danke für euer Vertrauen!!!